Tretlagerhülsen

 

Eindringende Feuchtigkeit zersetzt oftmals die Aluminium-Hülse im Carbonrahmen. Der daran befindliche Klebstoff haftet dann nicht mehr (galvanische Korrosion). Die Hülse wird locker und macht sich während des Tretvorgangs durch rhythmisches Knacken oder Knarzen im Rahmen bemerkbar. Aufgrund der besonderen Akustik des Rahmens kann sich das Geräusch auch an einer ganz anderen Stelle bemerkbar machen, z. B. durch Knarzen am Steuerrohr oder Vorbau. Auch die Sattelstütze oder die Pedale können knacken, obwohl lediglich die Tretlagerhülse locker ist.

Es gibt nur eine dauerhafte Lösung: die Hülse muss ausgebaut und ggf. ersetzt werden. Ein Eingießen oder Auffüllen mit Harz führt nur zu einer temporären Behebung des Schadens. Ohne die ursächliche Korrosion zu entfernen, findet das neu eingegossene Harz keinen Halt und das Geräusch kehrt nach kurzer Zeit zurück.

Meistens kann die alte Hülse nicht mehr verwendet werden, weil deren Oberfläche durch Oxidation soweit beschädigt ist, dass sie dauerhaft instabil ist. Original Ersatzteilhülsen sind in der Regel vom Hersteller nicht lieferbar. Für uns kein Problem! Wir stellen jede Hülse passgenau selbst her.

Nachdem der Rahmen vom alten Klebstoff befreit ist, wird die neue Hülse mit Spezialklebstoff damit dauerhaft verbunden. Eine Isolierschicht zwischen Carbon und Aluminium verhindert erneute Korrosion.

Press-fit-Hülsen aus Carbon

Press-fit Lager sind in der Produktion einfacher und dadurch für den Hersteller günstiger. Der Nachteil des Kunden: Werden die Lager durch regelmäßige Wartung mehrfach aus- und eingebaut, verlieren die Lagerschalen sehr schnell an Halt. Ein regelmäßiges Knacken macht sich bemerkbar.

PolyTube Cycles schafft auch hier Abhilfe. Neue Hülsen aus Carbon werden eingeklebt, damit Originalmaße und Toleranzen eingehalten werden können.

Welcome Post Image